Der Weg zum Buch

Das Buch Annelena

Presse - Leserstimmen

Erinnerung 11.04.1944

Kontakt - Impressum

 
Lesungen

Der Weg zum Buch
                    

 

Eine Idee wurde Wirklichkeit                                        

 

Die Idee, ein Buch zu schreiben, hatte ich schon vor vielen Jahren, doch ohne den Laptop, den man mir schenkte, wäre daraus nichts geworden. Mit großer Leidenschaft stürzte ich mich ins Abenteuer und erlebte im Laufe von vier Jahren viele Höhen und Tiefen.

 

Ein Glückstreffer war schließlich der Verlag, der sich für die von unglaublichen Gegensätzen geprägte Lebensgeschichte interessierte.

 

Nach monatelangem Hin und Her per Telefon und E-Mail, Lektorat und allem was dazu gehört, stand das Buch endlich vor der Veröffentlichung.

Blieb noch die schwierige Frage des Titels.

„Diese unbestimmte Sehnsucht“ ? „Meine Mutter, die Nonne“ ?
 „Der verlorene Vater“ ? „Das Kind und zwei Väter“ ? oder „Gegensätze“ ? „Liebe vermag alles“ ? „Die Musik, ein roter Faden“ ? Vielleicht.

Und doch würde jeder Titel für sich allein der Vielfalt des Inhalts nicht gerecht.

 

Schließlich einigte ich mich mit dem Verlag auf  „Annelena“,  ein Titel, der alles andere einschließt.

 

An einem Samstagnachmittag klingelte der Postbote und überreichte mir ein Paket. Absender: Erwin-Friedmann-Verlag, München. Voller Ungeduld öffnete ich es  -  und vor mir lag ANNELENA. Ich nahm sie auf den Schoß, strich mit der Hand über das glänzende Cover und hatte das Gefühl, mein drittes Kind geboren zu haben.   

__________

 

Nach dem plötzlichen Tod des Verlegers wurde der Verlag 2010 aufgelöst und alle Rechte an die Autoren zurückgegeben.

So hatte ich nun die Möglichkeit, das Buch nach meinen Vorstellungen sowohl inhaltlich als auch in der äußeren Aufmachung zu überarbeiten.
Es ist bei Amazon  als Taschenbuch  und  als E-Book erhältlich. Das Taschenbuch auch von mir direkt.

 

Andrea Bernhards